ARTVINUM Baden-Württemberg 2010

Zur korrekten Anzeige der Webseite Poesie-in-Flaschen.de
aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser!

(Staatsministerium Baden-Württemberg) Stuttgart, 16.04.2010

ARTVINUM Baden-Württemberg 2010

Minister Helmut Rau und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch: ARTVINUM ist Aushängeschild für Baden-Württemberg und seinen Wein

Winzergruppe „Junges Schwaben“ als europäische Nachwuchswinzer des Jahres ausgezeichnet

Luciano Sandrone erhält Preis für Lebenswerk

Mit der Verleihung der ARTVINUM Awards im Neuen Schloss Stuttgart ging am Freitagabend (16. April 2010) die vierte ARTVINUM Baden-Württemberg zu Ende. „Die ARTVINUM ist ein erstklassiges Aushängeschild für Baden-Württemberg und seinen Wein“, erklärte der Minister im Staatsministerium, Helmut Rau, anlässlich der Veranstaltung. „Baden-Württemberg ist ein echtes 'Wein-Land': Seit vielen Jahrhunderten prägt der Wein die Landschaft und die Kultur in unserem Land. Die ARTVINUM vermittelt diese Vielfalt einem internationalen Fachpublikum. Sie bietet Multiplikatoren der Weinbranche aus ganz Europa die Möglichkeit, sich von der hervorragenden Qualität der baden-württembergischen Weine zu überzeugen.“

Die Preisträger der ARTVINUM Awards wurden auch in diesem Jahr wieder von der "Grand Jury Européen", einer renommierten internationalen Vereinigung von Weinexperten, ausgewählt. Für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde die italienische Winzer-Legende Luciano Sandrone, den Laudator Prinz Bernhard von Baden als „König des Barolo“ würdigte. Den Award als „Europäischer Nachwuchswinzer des Jahres“ erhielt - aus der Hand der für den Weinbau zuständigen Agrar-Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch - die Winzergruppe „Junges Schwaben“, bestehend aus Jochen Beurer, Sven Ellwanger, Hans Hengerer, Rainer Wachtstetter und Jürgen Zipf. „Es ist ein schöner Erfolg für das Weinland Baden-Württemberg, dass die "Grand Jury Européen" Weinproduzenten aus dem Land als "Europäische Nachwuchswinzer des Jahres" ausgezeichnet hat“, betonte Friedlinde Gurr-Hisch. Die geehrten Jungwinzer hätten ihr Ziel, authentische und unverwechselbare Weine in ausgesprochen hoher Qualität zu kreieren, konsequent umgesetzt. Sie seien deshalb würdige Träger der begehrten Auszeichnung.

Darüber hinaus kürte die Grand Jury Européen im Rahmen einer Verkostung von insgesamt 64 Wettbewerbsweinen die „Baden-Württemberger des Jahres“. Als bester Rotwein ausgezeichnet wurde der 2007er Ypsilon aus dem Weingut Karl Haidle in Kernen-Stetten im Remstal. Den ARTVINUM Award als bester Weißwein erhielt der 2008er Chardonnay Kabinett trocken aus dem Winzerkeller Auggener Schäf eG in Auggen im Markgräflerland.

Von der besonderen Qualität dieser Weine konnten sich die im Neuen Schloss versammelten internationalen Weinexperten bei der abschließenden Verkostung selbst überzeugen. Zehn europäische Winzer und zehn baden-württembergische Weinproduzenten servierten darüber hinaus Weine aus ihrer eigenen Produktion. „Große Weine aus Baden und Württemberg können ohne Weiteres mit europäischen Spitzenweinen mithalten. Und genau diese Botschaft will die ARTVINUM vermitteln“, erklärte Minister Rau. Beeindruckt zeigte sich der Minister von dem großen Interesse an der erstmals durchgeführten öffentlichen freien Verkostung der Wettbewerbsweine am Vormittag. Neben Fachbesuchern aus Gastronomie und Handel hätten auch viele private Weinliebhaber die Gelegenheit genutzt, sich ein Bild von der Qualität und Vielfalt der baden-württembergischen Weine zu machen.

Auch im vierten Jahr ihres Bestehens befasste sich die ARTVINUM Baden-Württemberg mit einem zentralen Bereich der Weinwirtschaft. Beim international besetzten Symposium hatten rund 350 Weinexperten und private Weinliebhaber Gelegenheit, Neues zur Kommunikation über und rund um den Wein zu erfahren. Unter dem Titel „Vom Weinberg in die Welt - Kommunikation rund um den Wein“ standen sechs Vorträge in- und ausländischer Referenten mit anschließender Diskussion auf dem Programm, darunter Themen wie „Kommunikationstalent Sommelier - Weinberatung am Gast“, „Wine goes pop“ oder „Gemeinschaftsmarketing international“.

Bedeutung des Weins für Baden-Württemberg

Wein ist für Baden-Württemberg nicht nur Kulturgut, sondern auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Über ein Viertel der deutschen Rebfläche liegt im Land. In den Anbaugebieten Baden und Württemberg wurden im Jahr 2009 auf insgesamt 27.000 Hektar Anbaufläche rund 2,3 Mio. Hektoliter Wein auf hohem Qualitätsniveau erzeugt. Entsprechend groß ist die Anzahl der Menschen, die in den rund 35.000 Weinbaubetrieben, häufig im Nebenerwerb, tätig sind. Auch Gastronomie und Fremdenverkehr in Baden-Württemberg profitieren in erheblichem Maße vom Weinbau - nicht zuletzt wegen der positiven Auswirkungen auf Umwelt und Landschaftspflege.

Die Anfänge des baden-württembergischen Weinbaus reichen bis in die Zeit der römischen Kolonisation zurück. Eine Pionierleistung war im Jahr 1868 die Gründung der ersten Weinbauschule Deutschlands in Weinsberg. Ein weiteres staatliches Weinbauinstitut wurde 1920 in Freiburg gegründet. Beide Einrichtungen arbeiten zu einem großen Teil auch in der Forschung und leisten wichtige Beiträge zur Entwicklung neuer Rebsorten und umweltgerechter Bewirtschaftungsformen.

Die ARTVINUM Baden-Württemberg

Die ARTVINUM hat das Ziel, die Vielfalt, die Kompetenz und die hohe Qualität des baden-württembergischen Weinbaus europaweit bekannt zu machen. Der hohe Stellenwert des Weinforums lässt sich auch in diesem Jahr neben den aus ganz Europa angereisten Teilnehmern wieder an den prominenten Sponsoren ablesen, darunter die EnBW AG, die Porsche AG, die Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix, der Weinklimaschrankhersteller EuroCave AG und die Peterstaler Mineralquellen GmbH. Die Ehrennadeln für die Gewinner der ARTVINUM Awards wurden erneut von Juwelier Leicht aus den Schmuckwelten Pforzheim angefertigt. Medienpartner war der Radiosender SWR4, der die ARTVINUM mit umfangreichen Berichten und Sonderaktionen begleitete.

Partner der ARTVINUM waren darüber hinaus - wie bereits in den vergangenen Jahren - die "Grand Jury Européen", der Badische Weinbauverband e.V., der Weinbauverband Württemberg e.V. und der Verband Deutscher Prädikatsweingüter e.V. (VDP). Die ARTVINUM stand erneut unter dem Patronat S. K. H. Bernhard Prinz von Baden und S. K. H. Michael Herzog von Württemberg.


Wein-Etiketten

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Hier könnte Ihre Werbung stehen!Ihr Produkt

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt einem breiten Publikum!

Wein-Zitat

Die Wahrheit ist im Wein;
Das heißt: In unseren Tagen
Muß einer betrunken sein,
Um Lust zu haben, die Wahrheit zu sagen.

(Friedrich Rückert, 1788-1866, deutscher Dichter und Übersetzer)

Hier finden Sie weitere Zitate zum Thema Wein...